So sehr ich selbst gemachte Aprikosenmarmelade auf selbst gebackenem Brot liebe, so wenig liebe ich die Tatsache, dass immer einige Aprikosen nachreifen müssen.

Dazu sortiere ich die unreifen, bzw. noch harten, Früchte aus und lege zwei vollreife Äpfel zu ihnen. Nach zwei bis drei Tagen sind sie etwas nachgereift.

Dieses Mal wollte ich versuchen, wie eine Dose Mandarinorangen dazu schmeckt.
ap150ap150b
1800 gr Aprikosen
200 gr getrocknete Aprikosen
200 ml Konservendose Mandarinorangen
500 gr Gelierzucker 1:3
Gelfix Super 1:3 – 2 Beutel, ausreichend für 2 kg Früchte

Zuerst die frischen Aprikosen entsteint und in der Küchenmaschine kleingehackt, dann die getrockneten Aprikosen und danach die Orangenmandarinen kleingehackt. Den Saft der Orangenmandarinen ebenfalls zugeben.

In einen Topf, Zucker mit Gelfix vermischen und ebensfalls zugeben. Rund 1 Stunde habe ich alles stehen lassen um es dann zum Kochen zu bringen.

Die Marmeladegläser heiß ausspülen bzw. im heissen Wasser liegen lassen.

Nach vier Minuten war die Marmelade fertig gekocht. Obige Menge wurde in 6 ca. 200 ml Liter Gläser gefüllt. Mit einem parat liegenden Schwammtuch sofort das Drehgewinde des Glases nach Befüllen gereinigt.

Die Gläser erstmals ca. 10 Minuten auf dem Kopf stehen lassen, dann können sie wieder ganz normal auf ihrem Boden stehen.

Einen Part hier im Gelände bewohne ich, der andere ist eine Art Mini (also „Spatzen“)-Museum.
schl2014)
Ja, mit manch einem lässt sich schon „Schlitten fahren“ ;-

o d e r    Fahrrad 😉

spatz8spatz6spatz5

Die ganzen Eier werden mit dem Zucker 3/4 Stunden (diese Angabe stammt aus einem sehr alten Backbuch, vermutlich gab es damals noch nicht Hilfsmittel wie die heutigen Küchenmaschinen) gerühert und dann der Vanillezucker und das Mehl löffelweise zugegeben.

Als kleine Häufchen werden sie auf ein mit Butter eingestrichenes Blech gesetzt wo sie über Nacht antrocknen. Sie müssen oben abgetrocknet sein, dann können sie bei schwacher Hitze gebacken werden.

Zutaten:
4 Eier
250 gr Zucker
1 Päckchen Vanillezucker oder 1/2 Vanillestange
270 – 300 gr feinstes Mehl

Quelle: Köstliche Spezialitäten aus der schwäbischen Küche

Weitere, nicht unbedingt schwäbische, Weihnachtsrezepte, speziell auch Stollenrezepte gibt es hier jede Menge.